Categorie Count ausblenden

Dezember 2, 2019 - Lesezeit: 2 Minuten

Im Theme "Blog X" des CMS Bludit werden hinter der Anzeige der Kategorien die Anzahl der enthaltenen Beiträge summiert. Sofern Sie dies als störend empfinden, können Sie dies in der Datei:

bl-plugins/categories/plugin.php

ausschalten.

052  // By default the database of categories are alphanumeric sorted
053  foreach ($categories->db as $key=>$fields) {
054  $count = count($fields['list']);
055      if (!$this->getValue('hideCero') || $count>0) {
056      $html .= '<li>';
057          $html .= '<a href="'.DOMAIN_CATEGORIES.$key.'">';
058          $html .= $fields['name'];
059          //$html .= ' ('.count($fields['list']).')';
060          $html .= '</a>';
061          $html .= '</li>';
062  }
063 }

Remarken Sie die Zeile 59 durch die PHP-Kommentarsymbole und schon werden die Counter hinter den Namen der Kategorien der Seitenleiste weggelassen - das Layout wirkt ruhiger.

Anmerkung | Etwas nachteilig daran ist, das der Leser durchaus auf eine Kategorie klicken kann denn er kann nicht sofort erkennen, das diese Kategorie 0 Beiträge enthält. Sie sollten sich dann allerdings überlegen die leere Kategorie zu löschen statt diese im Frontend anzubieten. Alternativ weisen Sie das Plugin "Kategorie" an, leere Kategorien anzublenden, Sie können das im Admin-Backend einstellen.

Oliver Lohse - » Ich bin ausgebildeter Wirtschafts-Informatiker und Organisations-Programmierer in verschiedenen Sprachen bzw. Markup-Dialekten wie: Java, JEE, COBOL, PHP, MySQL, HTML, CSS, ANSI C, Lisp, Rexx, JavaScript, Scheme, ActionScript 2.0, Maschinensprache, Assembler und JCL. Seit mehr als 22 Jahren arbeite ich in einem großen Softwareunternehmen in Niedersachsen.

Über

Tipps. Tricks, Snippets, Hacks und Codings zum CMS Bludit, Automad oder anderen.

Leser heute

51


Passende Beiträge über Schlagwörter finden:

3.10.0 3.8.1 3.9.0 Admin Alternative Anpassungen Automad Autor Avatar Back Backend Bild Bilder Bildgröße Blog X Bludit Blättern Branding Categorie Characters CMS Content Copyright CSS Custom Dashboard Dateiextensionen Dateityp Datum Devtheme Editor eMail Ergonomie Expression Extensionen Filetype Flatfile Footer footer.php FTP Gesperrt GetSimple Größe Hochladen home.php HTML Images Info JavaScript Kategorie Key Keyword Keywords Kopf Kopfzeile Kopieren Layouting Leser Meta Metadaten Metainfo Nachname Name Navigation Nibbleblog OCTOBER page.php Paginator PHP Pictures RegExp Regular RegularExpression Remote Rolle Schlagwörter Script Secure Sicherheit Sichern Size Sortieren Spezial Statistik Tag Tags Template Templates Themes Tools TYPERITE Update Upload user variables.php Vor Vorname Werkzeug Zurück



CMS Automad

Das Flatfile CMS Automad (https://Automad.org) ist in der Lage Inhalte zu strukturieren. Es ist gut geeignet, um komplexe Projekte oder Online-Dokumentationen zu erstellen und zu pflegen.

Darüber hinaus bietet Automad bereits nach der Installation ein wirklich sehr elegantes und stylisches Layout das wirklich gefällt. Für die Gestaltung kann das UIKit CSS-Framework (https://getuikit.com) genutzt werden.

CMS Bludit

Bludit ist ein sehr kompaktes und effizientes CMS (https://Bludit.com) auf Flatfile-Basis (JSON). Alle Datenstrukturen können menschlich lesbar eingesehen werden. Bludit ist extrem pflegeleicht und lässt sich als Vorlage leicht auf weitere Web-Domains umkopieren.

Bereits das Standardlayout ist sehr elegant und gefällt. Zudemm können die CSS-Klassen des beliebten BOOTSTRAP (https://GetBootstrap.com) Frameworks zu Gestaltung genutzt werden.

CMS Flextype

Das Flatfile CMS Flextype ist extrem anpassungsfähig, da im Backend einfache Coding-Blöcke angelegt werden können die sehr flexiebel sind, allerdings ist für dieses CMS etwas Übung und Einarbeitung nötig, belohnt aber mit individuellem Aussehen.

CMS October

October ist ein sehr vielverprechendes CMS, das vom Layout sehr ansprechend scheint. Würde das aktuelle Release nicht unter einem Programmfehler leiden, könnten damit sehr ansprechende Webauftritte realisiert werden.